Gänsehaut meets Partystimmung

Hallo Raketen :)

Ihr glaubt nicht, was ich letzte Woche erlebt habe. Ich bin immernoch ganz hibbelig wenn ich daran zurückdenke. Denn SOWAS erlebt man wirklich nicht alle Tage. Und deswegen haben wir auch den ganzen Stress, die Mühen, wenig Schlaf, viele viele Autostunden und eingeschlafene Po’s auf uns genommen um dabei sein zu dürfen.

Zwei befreundete DJ’s von meinem Freund und mir hatten die Ehre mit den Dortmunder Philharmonikern zusammen zu spielen. Normalerweise spielen Frank und Gabriel eher Tech-House in den Clubs. Es ist mir schon immer eine Freude den beiden zuzuhören.

Und wenn ihr euch jetzt denkt: Na, hää? Klassik und Tech-House?!? Wie soll das denn funktionieren? Das passt doch gar nicht zusammen.. Na und ob das zusammen funktioniert.. Aber sowas von!

Los geht’s mit dem vantastiquen Abend..

Nach fünf Stunden Autofahrt von Leipzig nach Dortmund waren wir endlich da. Nervige Baustellen und Feierabendverkehr waren jetzt nicht so toll.

Auch dass ich mich während der Fahrt geschminkt habe (ich bin da grad nicht gefahren) und dass wir an der Raststätte unsere Autofahr-Jogginghose gegen den feinen Zwirn getauscht haben, gehört normalerweise nicht zu unseren alltäglichen Tätigkeiten, aber was macht man nicht alles.. Da strippt man eben mal kurz neben dem Autobahnhäuschen. Kein Problem – kann man mal machen.

Leicht abgehetzt haben wir uns auf unsere Plätze gesetzt. Aber nicht ohne vorher noch schnell einen Prosecco an der Bar zu schlürfen.

IMG_6991

ganz unten – Hustenbonbons! Mega!

Das Konzerthaus kann sich wirklich sehen lassen. Solche riesen Gebäude sind ja eh schon toll und wenn dann auch noch Freunde mitwirken dürfen, dann ist das doppelt aufregend.

Nach und nach kam das Orchester rein und hat sich platziert, dann kam der Dirigent und zum Schluss wurden unsere Jungs mit einem tosenden Applaus begrüßt.

Ein lautes „Wuuuuhuuuu yeeeeah!“ konnte ich mir nicht verkneifen. Auch wenn ich von meinen Sitznachbarn komisch beäugt wurde. Hallo? Seid froh, dass ich keine Tröte mitgebracht habe!

Man hat den beiden angesehen, dass sie sehr sehr aufgeregt waren. Aber mal ganz ehrlich, wer wäre das denn nicht gewesen? Ich hätte mir sicher eingekackert vor Angst und vergessen wie ich überhaupt heiße und was ich jetzt machen muss.

Die ersten Töne wurden gespielt und ich hatte sofort Gänsehaut. Als Gabriel dann auch noch angefangen hat zu singen, war es komplett vorbei mit mir. Ich habe über beide Backen gestrahlt. Dann hat Frank noch den Beat reingehauen und alles war perfekt. Mein Fuß hat angefangen mitzuwippen und das ging nicht nur mir so, sondern fast jedem im Saal. Der Sound war genial und die Lichttechnik war perfekt abgestimmt.

Nach und nach sind die Jungs entspannter geworden und man hat gemerkt, dass ein riesen Stein von ihren Herzchen gefallen ist. Wenn man dann merkt, dass alles läuft, keine Fehler passieren und das Publikum auch noch ausrastet vor Freude -tja, da kann man wirklich stolz sein und einfach den Moment genießen. <3

IMG_6992

Nach circa einer Stunde war es leider schon vorbei. Nach mehreren Standing Ovations gab es Zugaben – um genau zu sein 4!! Das Publikum hat getobt. Es war der Oberhammer! #groophy Ist es nicht traumhaft, wenn man mit Musik Jung und Alt zusammenbringen kann?

Als wir das Konzerthaus verlassen haben, hallten noch immer die Beats im Saal, aber diesmal nicht aus den Boxen, sondern von den Zuschauern, die mit einem Ohrwurm strahlend nach Hause gingen.

Wir hatten vorher ausgemacht, dass wir uns mit dem Orchester und den beiden Stars des Abends gegenüber bei einem Italiener treffen um auf sie anzustoßen! Natürlich muss so etwas gefeiert werden.. Und wer uns kennt, der weiß, dass wir sowas wirklich gut können. :)

IMG_7013

IMG_7012

IMG_7014

Die leere Flasche Lauterbacher stand da schon vorher

Ein bisschen gefilmt habe ich an dem Abend auch – schaut doch mal auf meinem Youtubekanal vorbei:

Fazit: Alle Strapazen haben sich ausgezahlt. Es war einfach traumhaft! Bitte, bitte immer wieder. <3

Habt noch einen vantastiquen Abend! Am besten mit euren Liebsten und Musik im Herzen!